12.06.2010
Am letzten Spieltag noch mal ein dreier.
 
Am heutigen Samstag musste die C1 im letzten Spiel der Saison gegen den FC Oeding spielen.
Alle Rot weißen waren noch mal darauf aus Drei Punkte zum Abschluss zu holen.
Und so sollte das Spiel rasant beginnen und man hätte schon nach 30 Sekunden in Führung gehen müssen. Die C1 machte anfangs Druck und wurden in der 5. Minute dann auch dafür belohnt und ging mit 1:0 in Führung.
Ab da schlichen sich aber leider immer mehr Fehler ein und so sollten die Gäste durch einen
Sonntagsschuss in der 9. Minute zum 1:1 Ausgleichen.
Da sah die Abwehr und auch unser wieder genesene Torhüter alles andere als gut aus.
Das Spiel wurde danach nicht unbedingt besser, es wurde zwar versucht weiter Druck zu machen aber durch sehr häufige Fehlpässe machte man sich das leben selber schwer.
Über Außen lief nicht viel und durch die Mitte auch nicht und viele Spieler auch nicht.
Hinzu kam noch das sich jeder mehr mit der unsicher wirkenden Schiedsrichterin befasste als aufs Spiel.
So wurden dann früher als geplant die zwei auf der Bank sitzenden Stürmer eingewechselt,
um das Spiel über die Flügel ein wenig zu beleben. Aber man sollte erst noch mit dem 1:1 in die Pause gehen.
 
Im verlauf der zweite Halbzeit lief es dann immer besser und die Rot Weißen spielten recht guten Fußball. Die Gäste versuchten es mehr und mehr durch Konter.
Bei der C1 war jetzt mehr Bewegung im Spiel und auch die Pässe kamen immer besser zum Ziel. Und so kam es dann das in der 50. Minute nach einer guten Flanke von Links das 2:1 per Kopf fiel. Das machte den Jungs Mut und Sie wollten jetzt den Sack zu machen.  
Die Angriffs Bemühungen der Gäste wurden immer seltener und die C1 lief Sturm aufs Gäste Tor. Es häuften sich die Chancen und wer jetzt her im Hause war konnte man sehen.
Für all die Bemühungen wurden die Rot Weißen dann auch noch in der 67. Minute mit dem zu diesem Zeitpunkt Hochverdienten 3:1 belohnt. D.J
 
 
 
 
 
 
 
 
05.06.2010
3:3 Unentschieden gegen den Tabellenführer Vorwärts Epe
 
Leider muss man sagen nur Unentschieden den heute wäre vielleicht mehr drin gewesen.
Bei schönem Wetter und einem Gegner der den Aufstieg schon sicher hat und auch so Spielte, hätte man heute eigentlich drei Punkte holen können.
Von beginn an versuchte die C1 Druck aufzubauen, was auch recht gut gelang und so ging man dann auch nach 12 Minuten in Führung. Die Führung ging auch so in Ordnung den nach einer klassen Aktion des Defensiven Mittelfeld Spielers konnte unser Langer den Ball am Torhüter vorbei ins Netz hauen.
Und nach der Führung wurde weiter versucht nach vorne zu Spielen was leider nicht immer so klappte wie es sollte. So konnte der Gast mal wieder ungehindert übers halbe Feld Marschieren und in der 24 Minute zum 1:1 ausgleichen.
Ähnliche Situation führte dann auch in der 30 Minute zum 1:2 der Gäste, das sollte dem Gegner eigentlich nicht ganz so einfach gemacht werden. Das Mittelfeld sowie die Abwehr waren bei den beiden Toren einfach zu Passiv.
Aber die Rot-Weißen gaben nicht auf und sollten in der 32 Minute. nach einem Freistoß wieder den Ausgleich machen. Und wieder war der Lange da und Köpfte diesmal den Ball ins Netz. 2:2 Unentschieden hieß es also zur Halbzeitpause.
 
Die zweite Halbzeit begann aus sicht der C1 nicht ganz so schlecht nur das die Gastgeber in der 46. Minute nach einem Abwehrfehler wieder mit 2:3 in Führung gingen . Dieses mal passte ein Abwehrspieler nicht auf der seinen Gegenspieler einfach nicht eng genug Deckte, aber die Flanke auf den Spieler hätte so auch nicht kommen dürfen.
Aber wieder Spielte die C1 weiter und erarbeitete sich noch ein Paar Möglichkeiten.
Und wurden dafür auch in der 65 Minute belohnt und konnten noch zum 3:3 Ausgleichen.
Ich denke aber es hätte mehr drin sein können, auch wenn wir in einigen Situationen Glück hatten das die Gastgeber aus ihren Chancen nichts machten.
Aber Glück gehört auch zum Fußball und wenn Ich Mir so manche Ergebnisse der letzten zwei Spieltage anschaue dann klaube Ich auch ein wenig Zauberei.  D.J.      
 
 
 
 
 
 
 
 
29.05.2010
2:0 Niederlage in Billerbeck
 
Heute musste die C1 der DJK Dülmen nach Billerbeck und man merkte schnell das Billerbeck noch um den Abstieg kämpfte. Bei schönem Wetter um die 22 Grad ging es auf den Kunstrasenplatz, dieser wiederum hatte sich richtig aufgeheizt durch die Sonneneinstrahlung.
Aber mit diesen Sommerlichen Verhältnissen mussten die Gastgeber auch klar kommen.
 
Von beginn an versuchten die Rot-Weißen ihr Spiel aufzuziehen, nur leider ohne erfolg den es schien als wenn der Gastgeber immer mit einem Mann mehr auf den Platz standen.
Und auch wie schon im Hinspiel verstanden es die Gastgeber den Ball vom eigenen Tor durch einfaches herausbolzen fern zu halten. Nach vorne blieb die C1 sehr harmlos und bis auf einer guten Chance in der ersten Halbzeit war da nicht viel.
Aufs eigene Tor war ein wenig mehr los, so hätte man auch zur Halbzeitpause höher als 1:0
Zurückliegen können.
1:0 ging der Gastgeber in der 20 Minute nach einer Ecke, das kann ja passieren aber diese Ecke hätte nicht gegeben werden dürfen.
 
Nach der Pause stellten die Rot-weißen Ihr Spielsystem um und gingen mit drei Stürmern ins Rennen. Aber alle Bemühungen blieben erfolglos, entweder störten die Gastgeber oder man störte sich selber. Torschüsse waren Mangelware und die die Richtung Tor kamen blieben entweder in der 8er Verteidigungs-Kette hängen oder gingen weit am Ziel vorbei.
Die Gastgeber versuchten es immer mehr mit Konter und hatten auch erfolg damit. So konnte der Kapitän der Blauen über links mit dem Ball ungehindert mit dem Ball bis fast zur Torauslinie laufen und schön in den Rücken der Abwehr flanken, von wo aus der Ball wieder ungehindert zum 2:0 ins Tor geschossen werden konnte.
Und von diesem Zeitpunkt war das Spiel gelaufen, was auch versucht wurde lief ins lehre.
Der Sieg der Gastgeber ist Verdient und damit Glückwunsch nach Billerbeck zum Klassenerhalt. D.J.
 
 
 
 
 
 
 
 
26.05.2010
Unentschieden gegen die B2
 
23.05.2010
Dritter Platz beim Turnier in Horstmar.
 
Die C1 hat am Jubiläums – Pfingstturnier vom TuS Germania 1910 e.V. Horstmar teilgenommen und den dritten Platz belegt.
Was anfänglich aber nicht da nach aussah, denn im ersten Gruppenspiel gegen den SC Preußen Borghorst spielten die Rot-Weißen schlecht wie noch nie.
Es passte nichts zusammen, kein Kampf, schlechte Pässe, keine Laufbereitschaft und so sollte man dann auch dieses Spiel mit 3:1 verdient Verlieren.
Im zweiten und auch gleich letzten Spiel der Vorrunde musste also ein sieg her um noch eine minimale Chance aufs Halbfinale zu haben.
Im Spiel gegen den SV Dreis lief es dann schon ein wenig besser und man gewann dieses knapp mit 1:0.
Jetzt kam es auf das letzte Gruppen Spiel an, ob man in der Hauptrunde oder der Trostrunde weiter Spielen würde.
Die C1 musste darauf hoffen das der SC Preußen Borghorst gegen den SV Dreis Gewinnt oder Unentschieden Spielt. Bei einem Sieg vom SV Dreis sollte es aufgrund des schlechteren Torverhältnis bei Punktgleichheit die Trostrunde sein. Aber der SC Preußen Borghorst gewann dieses Spiel mit 1:0 und so haben die Rot-Weißen mit einem blauen Auge und viel Glück das Halbfinale erreicht.
Im Halbfinale musste die C1 jetzt gegen die Hausherren spielen, diese waren in ihrer Gruppe erster geworden. In diesem Spiel merkte man es den Jungs an das sie jetzt besser wurden und es wurde ein besseres Spiel, als die ersten beiden Spiele.
Nur leider aus sicht der C1 gewannen die Hausherren dieses Halbfinale mit 1:0.
Also hieß es jetzt Spiel um Platz Drei und hier war es wieder der SC Preußen Borghorst, gegen den das erste Spiel ja 3:1 verloren wurde.
Aber die Jungs zeigten in diesem Spiel zum ersten mal ihr wahres können und wollten die anfänglich Niederlage so nicht stehen lassen.
Jeder Kämpfte und lief, kein Ball wurde aufgegeben und egal wer wo Spielte ob Torwart im Feld, Feldspieler im Tor, Abwehr im Sturm, Stürmer in der Abwehr. Es Passte.
So gewann man dieses Spiel mit 3:0 und man Muss sich fragen wenn von Anfang an so gespielt worden wäre, ob da nicht mehr drin gewesen wäre. D.J.
 
 
 
 
11.05.2010
2:1 gegen SW Holtwick gewonnen
 
Am heutigen Dienstag spielte die C1 gegen SW Holtwick, bei Temperaturen die eigentlich ungewöhnlich für Mitte Mai sind.
Und das schien dem Spiel der Dülmener gar nicht zu schmecken so wurde am Anfang Standfußball gespielt.
Trotzdem war man Feldüberlegen und mit zunehmender Spielzeit wurden dann die Rot-Weißen auch Lauffreudiger und die Chancen in Führung zu gehen häuften sich aber mit dem Einfachen Fußballspielen gelang es einfach nicht. Und so sah man heute in der 33 Minute einen Zauber Spielzug, per Hacke wurde der Ball aufgeleckt und Eiskalt durch einen Mittelfeldspielers mit links zum bis dahin verdienten 1:0 verwandelt. Sah echt schick aus.
Aber bis zum Halbzeitpfiff hätte es eigentlich höher für die Rot-Weißen stehen müssen.
 
Und was am meisten ärgert, obwohl in der Halbzeitpause angesprochen.
 
„Passt in den ersten Minuten auf“
 
Schaffte die C1 es direkt wieder in der ersten Minuten nach Anpfiff der Zweiten Halbzeit
den Ausgleich (1:1) zu kassieren. Somit machte man die Gäste natürlich wieder stärker.
Doch ein heute sehr gut aufgelegter und immer für Gefahr sorgender Stürmer hatte was dagegen und brachte die C1 in der 39. Minute durch ein klasse Solo wieder in Führung.
Diese Führung konnte bis zum Spielende trotz einiger 100% Chancen nicht mehr erhöht werden.
Und die Gäste hatten auch noch Möglichkeiten wieder auszugleichen und wie heißt es im Fußball so schön „Wer vorne die Dinger liegen läst, kassiert sich irgendwann hinten einen“.
Das blieb uns heute zum Glück erspart.
Den was heute alles für Dinger liegen gelassen wurde, das reichte für drei Spiele. D.J
 
 
 
 
 
 
 
 
 
08.05.2010
Sieg im Auswärtsspiel gegen SV Heek
 
Am heutigen Samstag musste die C1 gegen den SV Heek ran.
Und Ich bin froh das Ich dieses Spiel aufgrund der vielen kurzfristigen absagen nicht versucht habe es zu Verlegen.
Durch die absagen von vier Spielern die Termin bedingt keine Zeit hatten kam noch drei Krankmeldung und einer der erst zwei mal trainiert hat nach seiner Verletzung.
Mit 14 Jungs fuhren wir nach Heek davon waren drei angeschlagen und einer den wir uns aus der C2 ausgeliehen hatten.
Eigentlich nicht unbedingt ein gutes vorzeichnen aber es kam mal wieder alles anders, die Jungs haben von Anfang an einen gutes Spiel gespielt. Den angeschlagenen hat man es nichts angemerkt, alle bissen auf die Zähne und hielten durch. Kompliment dafür.
 
Von Anfang an setzte die C1 den Gegner unter Druck und so hätte die C1 nach einigen Minuten in Führung gehen können (müssen). Der SV Heek hielt gut dagegen und brachte die Hintermannschaft des Öfteren in Bedrängnis aber die null blieb stehen  
Das Spiel nach vorne entwickelte sich für die Rot-Weißen immer besser und so konnte ein Stürmer nach einer guten Flanke seines Sturmpartners den Ball zum 0:1 ins Netz Köpfen.
Die anfangs Aufstellung wurde nach der Führung ungestellt, so kam auch hinten noch mehr Sicherheit in die Abwehrreihe.
 
Und mit dem Stand von 0:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause
 
Noch in der ersten Halbzeit musste die Leihgabe der C2 ins Spiel, ein neuer der kaum einen kannte und eigentlich nur die Geschwindigkeit aus der C-Kreisklasse kennt.
Aber er machte seinen Aufgabe dafür recht gut, und wurde nach einer kurzen Eingewöhnung Zeit immer besser. Mit ein bisschen mehr Glück hätte er heute fast zwei Tore mit dem Kopf gemacht. Fürs erste mal war das gut und an dieser stelle noch mal Danke.
 
Mit verlauf der zweiten Halbzeit merkte man dem Gastgeber an das sie keinen zum wechseln hatte, die Kräfte schwanden zusehends. Und nur durch einen Freistoß wurden sie noch mal gefährlich, aber diesen entschärfte unser Torhüter souverän.
Und nach vorne wurde der Druck immer höher, wie schon gesagt hat der C2 Spieler zwei mal die Chance per Kopf das Spiel frühzeitig zu entscheiden.
Aber die Entscheidung viel dann erst in der 66. Spielminute nach einem Steilen Pass durch die Abwehrreihen der Gasgeber die der Stürmer der in der ersten Halbzeit noch das Tor vorbereitet hatte, zum 0:2 Abgeschlossen wurde.
 
Also am heutigen Tag habe Ich ein gut kämpfende C1 gesehen, die in Meinen Augen heute verdient gewonnen hat. D.J 
 
 
 
28.04.2010
1:0 verloren beim Tabellenführer
 
Am heutigen Mittwoch musste die C1 zum Vorwärts Epe, um endlich muss man ja schon sagen die Hinrunde zu beenden.
Mann hatte den Eindruck das die ersten Minuten ein abtasten war. Nur langsam kam das Spiel in gang. Der Gastgeber baute immer mehr Druck auf (meistens durch lange Bälle) aber die Viererkette Stand gut und sicher. Die C1 hatte auch einige Möglichkeiten nach vorne, diese aber nicht nutzten konnte.
Der Gastgeber hätte zur Halbzeit schon durchaus 1:0 führen können, aber durch Kampfgeist der rot-weißen Stand es zur Halbzeitpause noch 0:0.
 
Mit wieder Anpfiff sollte der Druck der Gastgeber noch größer werden und die C1 wurde immer mehr in ihre hälfte gedrückt. Aber man konnte sich noch dagegen stemmen, nur nach vorne lief in dieser Zeit nicht mehr viel. Und auch der Torhüter hatte alle Hand zu tun, aber auch er versuchte alles um die Null zu halten.
In der 63. Minute viel dann das 1:0 für die Gastgeber.
Nach einer Umstellung wurde ab jetzt mit drei Stürmer gespielt, man versuchte jetzt noch den
Ausgleich zu machen. Der Gastgeber versuchte jetzt zu verwalten und die C1 machte Druck, es sollte aber wohl nicht mehr sein.
 
Ich denke das war heute ein gutes Spiel der DJK, da haben wir schon schlechter gespielt.
Und gegen den Tabellenführer kann man auch mal verlieren, wir haben eine gute Leistung gezeigt.
Und das nicht nur heute, sondern in den letzten drei Wochen.D.J.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
24.04.2010
1:4 Sieg gegen FC Epe
 
Am heutigen Samstag musste die C1 der DJK Dülmen zur besten Bundesliga Zeit (16:00 Uhr)
zum FC Epe. Dieses Spiel war bereits das 5 Spiel in 14 Tage und darum an dieser Stelle erstmal ein Kompliment an die Mannschaft.
Das ist bis heute eine große Leistung, von allen.
 
Aber was ihr heute geschafft habt war schon klasse, in den ersten 20 Minuten machten die Gasgeber höllischen druck auf unser Tor, vor allem über die Linke Seite.
Aber mit einer klassen Mannschaftsleistung und einem gut aufgelegtem Torwart konnte der größte Druck abgewehrt werden.
Nicht zuletzt zu vergessen unser großesGlück das der FC Epe seine Torchancen liegen lies oder nur ans Alu schoss.
Nach vorne Tat man sich in der Anfangsphase sehr schwer aber auch dieses wurde besser und besser. Bis dann in der 28. Minute die beiden Stürmer sich durchsetzten und das 0:1 erzielten. Es hätte zu diesem Zeitpunkt auch schon 2:0 für Epe stehen können.
Da kam der Treffer zum richtigen Zeitpunkt, den bevor der FC Epe verstanden hatte was passiert war legten die C1 keine 2 Minuten (30.) später noch einen Treffer zum 0:2 nach.
Und es kam für die rot-weißen noch besser, denn nach einer super Einzelleistung des Stürmers. Der erst die Innenverteitigung schlecht aussehen lies und dann noch den Torhüter in die Irre führte und mit einem gekonnten Drehschuss in der 35. Minute auf 0:3 erhöhte.
In 7 Minuten hatte die C1 das Spiel entschieden und Ich glaube die Mannschaft vom FC Epe geschockt.
Mit einer drei Tore Führung ging es dann in die Halbzeitpause
 
Jetzt wurde zur zweiten Halbzeit umgestellt und mit einem zweiten sechser gespielt, denn
jetzt konnte man mit noch mehr Druck des FC Epe rechnen. Was dann auch genau so war,
Epe warf jetzt alles nach vorne, was wiederum Platz für schnelle konter schaffte.
Und so kam es dann auch das in der 44 Minute mal nicht ein Stürmer, sondern ein Mittelfeldspieler zum 0:4 traf.
Ab diesem Zeitpunkt merkte man das der FC Epe nicht mehr richtig gegen hielt und die C1 jetzt das Spiel in der Hand hat. Etliche male wurden jetzt Angriffe gegen das Tor des Gastgeber gelaufen und noch viele gute Chancen vergeben.
In der 66 Minute kam es dann auch noch zu einem Abstimmungsfehler in der Abwehr, diesen Fehler wiederum nutzte Epe noch um auf 1:4 zu verkürzte.
Die ersten Punkte haben wir aus Epe mitgenommen und Ich hoffe wir nehmen auch am Mittwoch welche mit. D.J.
 
 
 
 
 
21.04.2010
Arbeitssieg gegen den FSV Gescher
 
Am heutigen Mittwoch abend musste die C1 zum Auswärtsspiel nach Gescher.
Dieses Spiel war wieder mal ein Nachholspiel und leider wieder mal ein Mittwochspiel.
Allerdings war es heute aus sicht der C1 ein recht gutes Spiel.
 
Mit 12 Minuten Verspätung wurde das Spiel in Gescher auf Rasen angepfiffen und von Anfang  an spielte die C1 gut und sicher.
Mann machte druck aufs Gegnerische Tor und erarbeitete sich Zahlreiche Tormöglichkeiten,
diese aber nicht nutzten Konnte. Die Angriffs Bemühungen der Gastgeber wurden meistens schon im Mittelfeld gestört.
Nach Chancen führten die Rot weißen schon sehr hoch, aber der Spielstand war zur Halbzeit immer noch 0:0.
 
Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit ging es direkt wieder los man machte nach vorne Druck und hätte schon nach nicht einmal 30 Sek. in Führung gehen müssen.
Die Gastgeber konnten sich nur noch mit langen Bällen vom Druck befreien was auch dann teilweise für Gefahr sorgte.
Und es dauerte dann bis zur 57. Minute bis der Ball endlich im Tornetz einschlug. Aus einem missglücktem Torschuss aus dem Mittelfeld, stand der erst zur zweiten Hälfte eingewechselte Stürmer richtig und brachte die rot-weißen endlich und verdient in Führung.
Der Gastgeber hatte dann nach einer Unachtsamkeit noch eine Riesen Chance aber dank einer guten Parade des Torhüters gab es nur Ecke. Den Ball diese Ecke konnte der Torhüter fangen und leitete mit einem langen Ball einen Konter ein. Jetzt hatten die Stürmer platz und nach einem guten Abspiel, nutzte der zweite Stürmer diesmal seine Chance und brachte die C1 in der 68. Min mit 2:0 in Führung.
Als der Schiedsrichter das Spiel dann beendete war die Freude bei den Jungs riesengroß.
Man muss schon sagen das war heute ein hartes Stück Arbeit, aber jeder hat bis zum Schluss gekämpft und alles gegeben. D.J.
 
 
 
 
 
 
 
17.04.2010
3:1 Sieg gegen den VfB Alstätte
 
Am heutigen Samstag spielte die C1 in einem Heimspiel gegen den VfB Alstätte, dieses Spiel war bereits das dritte in Sieben Tagen.
Aber das merkte den Jungs heute keiner an, von Anfang an wurde der Gast in die eigene hälfte gedrückt und nach hinten nicht viel zugelassen.
Es wurde nicht nur gekämpft sondern auch recht ansehnlicher Fußball gespielt.
Wenn es heute etwas zu bemängeln gibt, dann wohl nur der Tor Abschluss. Denn es dauerte bis zur 30. Minute und etliche nicht genutzte Torchancen bis der erste Ball sein Ziel im Netz erreicht.
So ging es mit einer Knaben 1:0 Führung in die Halbzeit.
 
Mit der Erinnerung an das Hinspiel.
Wo die Gäste in der zweiten Halbzeit drei Tore geschossen haben, wurde die Mannschaft wieder auf dem Platz geschickt und keine zwei Minuten nach wieder anpfiff erhöhten die Rot-Weißen auf 2:0.
Jetzt war schon mal ein kleines Polster da, aber nicht das es den Jungs reichte. Sie spielten
weiter nach vorne und versuchten alles um noch einen Treffer zu erzielen, diese Bemühungen sollte dann auch in der 52 Minute durch das 3:0 belohnt werden. Die Freude währte aber nur zwei Minuten, den in der 54 Minute nutzten die Gäste einen Kontor und verkürzten auf 3:1.
Nun bekamen die Gäste noch mal die Zweite Luft und versuchten ihrerseits noch mal Druck aufzubauen. Diese zweite Luft haben die Rot-Weißen aber schnell wieder in ein Lüftchen verwandelt und haben wieder Kurs aufs Gegnerische Tor genommen.
Nur wie auch in der ersten Halbzeit wurden wieder gute Torchancen liegengelassen, darunter waren auch einige hundertprozentige.
Aber rotz alledem war das heute eine gute Leistung der gesamten Mannschaft.
Und noch mal hervorheben möchte Ich hier die Leistung eines Spielers, der Nach 15 Monaten
Verletzung. Heute zum ersten mal wieder von Anfang an Spielte und eine sehr gute Leistung abgeliefert hat. D.J.
 
 
 
 
 
 
 
 
14.04.2010
3:1 verloren in Oedingen
 
Am heutigen Mittwoch spielte die C1 auswärts beim FC Oedingen, dieses Spiel war ein Nachholspiel aus der Hinrunde (05.12.2009).
Das Spiel ging aus der sicht der C1 gut los, denn nach zwei Minuten hatten die Jungs
schon die erste Riesen Möglichkeit in Führung zu gehen.
Die rot weißen Spielten von Anfang an eigentlich recht gut und setzten ihre Gegner unter Druck. So kam es dann auch dazu das ein Fehler der Abwehr zur 0:1 Führung genutzt wurde.
 
Nur hatte man danach den Eindruck das die C1 das Fußballspielen eingestellt hatte und der Gastgeber immer besser ins Spiel kam.
Die Fehler in den eigenen reihen häuften sich und zogen sich durch die ganze Mannschaft.
Es gelang der Mannschaft nicht mehr einen einfachen Ball zu spielen, was auch am echt sehr schlechten Rasenplatz gelegen haben könnte.
Aber die Gastgeber Spielten ja auf den selben, nur diese waren heute immer einen Schritt schneller am ball als die rot-weißen.
Und so nahm das Unheil seinen lauf.
In der 25 Minute hatten die Gastgeber die größte Möglichkeit durch ein Faul-Elfmeter auszugleichen, diesen haben sie aber verschossen.
Der Ausgleich viel dann in der 27 Minute und mit diesem unentschieden ging es dann in die Halbzeitpause.
Vier Minuten nach anpfiff der zweiten Halbzeit nutzen die Gastgeber dann ihre Möglichkeit
um mit 2:1 in Führung zu gehen.
Ab diesem Zeitpunkt versuchten die rot-weißen alles um das Blatt noch zu wenden, mit
allen möglichen Offensivkräfte ging es jetzt in Richtung des Gegnerische Tor.
Was auch versucht wurde es war kein durchkommen
Der Gastgeber machte das sehr geschickt, hinten zu machen und nach vorne auf Kontor lauern. Und genau so einen Kontor konnte der FC Oedingen dann auch noch zum entstand von 3:1 nutzen. D.J
 
 
 
 
 
 
 
 
10.04.2010
1:4 Niederlage gegen Preußen Münster
 
Am heutigen Samstag spielten die C1 bei schönen Wetter ihr erstes Spiel auf Rasen in diesem Jahr. Nur leider mussten die rot-weißen heute eine deutliche Niederlage hin nehmen.
Der Gast aus Münster spielte von Anfang an mit sehr viel druck nach vorne und setzte nicht nur die Abwehr vor eine schwere Aufgabe.
Aber in der ersten Spielzeit hielt die C1 noch gut dagegen und erarbeitete sich auch die ein oder andere Tormöglichkeit.
Letztendlich ging der Gast aber mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.
 
Die Zweite Spielzeit sollte nicht viel besser werden, die C1 schaffte es nicht die Spielstarken Münsteraner im Spielaufbau zu stören.
So konnten die Gäste ihre Führung bis auf 4:0 ausbauen, erst in der 69 Minute konnten die C1
nach einer schönen Kombination auch noch erfolgreich zum 4:1 abschließen.
 
Aber diese Niederlage sollten wir jetzt schnell vergessen, den Ich denke gegen Preußen Münster C2 kann man auch mal verlieren. Die Spielen ja nicht umsonst in der Bezirksliga.
Wir sollten uns jetzt auf die eigene Liga Konzentrieren und da noch ein Paar Siege einfahren.
 
20.03.2010
Mit viel Glück und einem starken Torwart einen Punkt ergattert.
 
Am heutigen Samstag kam die C1 der DJK Dülmen nicht so richtig in Schwung.
Dabei stand die selbe Mannschaft auf dem Platz wie am letzten Samstag, aber man tat sich sehr schwer gegen die gut stehenden Coesfelder.
So kamen die Rot-Weißen ab der 5. Minute kaum in/an den Strafraum der Gastgeber.
Die wiederum alles nach vorne versuchten und auch einige male gefährlich vor dem Tor auftauchten.
Aber wo die Abwehr geschlagen war stand ja noch unser Torwart, der heute echt ein Riesen Spiel gemacht hat und so manchen Schuß auf sein Tor entschärft hat.
Es dauerte bis zur 32. Minute bis das Sturmduo endlich nach einer schönen Kombination erfolgreich zum 0:1 abschloss.
So ging man nach 35.Minute mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.
Mit beginn der Zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber immer mehr druck auf und versuchten den Ausgleich mit allen mitteln zu erreichen.
Und Sie sollten auch für ihre Bemühungen belohnt werden, nach einem überflüssigen Faul am Strafraum, konnten die Coesfelder ihren Freistoß verwandeln(1:1). Das war das einzige mal das unser Torwart heute überwunden wurde.
Nach dem Ausgleich wurden die C1 ein wenig stärker, die Gastgeber zogen sich mehr und mehr in ihre hälfte zurück und lauerten auf schnelle Konter.
Aber was die Jungs der C1 auch versuchten es Gelang nach vorne nicht mehr viel, der einzige Schuss aufs Tor war dann auch ein Freistoß.
 
Also heute haben wir sehr viel Glück gehabt und so einen Punkt mit nach Hause genommen,
das hätte auf Grund der Leistung auch anders ausgehen können. D.J.
 
13.03.2010
Die C1 gewinnt ihr erstes Meisterschaftsspiel gegen SG Coesfeld 06.
 
Am heutigen Samstag war zum ersten mal in diesem Jahr gutes Fußballwetter und so konnte das Spiel gegen SG Coesfeld 06 gespielt werden.
Dieses Spiel stand am Anfang unter keinem guten Stern, Hinspiel verloren(5:1), Drei Spieler abgestellt nach Münster zur Auswahlmannschaft, darunter auch der Torwart und Krankmeldung.
Aber trotzdem nahmen die Rot-Weißen die Herausforderung an und im Nachhinein war das auch gar nicht so schlecht.
Besser hätte es nicht laufen können .
 
Bei recht schönem Wetter und einem sehr guten Asche-Platz wurde das Spiel Pünktlich um 14:00 Uhr angepfiffen.
Die C1 machte von Anfang an druck und ließen es nicht zu das die Spielstarken Gäste ihr Spiel aufbauen konnten. So kam es dann auch das die Hausherren in der 5 Minute die erste Tormöglichkeit hatten, diese aber noch durch den Gegnerischen Torhüter entschärft wurde.
Die Mannschaft kam immer besser ins Spiel, gewannen die Zweikämpfe und erarbeitete sich gute Torchancen.
Und so kam es dann in der 16 Minute, das nach einem genialer Pass aus dem Rechten Mittelfeld der Stürmer seine Zweite Change zum 1:0 nutzte.
Ähnliches Passierte dann in der 20 Minute, nur das der Stürmer und ein Verteidiger im Strafraum zu fall kamen, der Schiedsrichter Pfiff und zeigte sofort auf den Punkt.
Der folgende Elfmeter wurde zum 2:0 verwandelt.
Ab diesem Zeitpunkt wurden die Gäste Stärker und einige Fehler in den eigenen reihen nutzten die Gäste auch.
Aber wenn es brenzlig wurde, war ja noch unser Torwart da, der meistens außerhalb des 16er die Zweikämpfe suchte( Als Feldspieler kennt er es ja nicht anders )
Und wenn er mal nach einer Ecke im 16er herumirrte,  rettete auch schon mal ein Stürmer von der Linie. So ging es dann mit dem Stand von 2:0 in die Halbzeit.
Mit beginn der zweiten Halbzeit nahm die C1 auch direkt wieder denn Kampf an, erarbeitete sich einige Tormöglichkeiten, nach hinten Stand die Abwehrreihe gut und sicher.
Nach einigen Anläufen und einer vergebenen 100%, wurde der Ball nach einer schönen Kombination und einem gutem Pass von der Torauslinie in den Rücken der Abwehr per Kopf unhaltbar zur 3:0 Führung ins Netz befördert(48 Minute).
Aber das war noch nicht genug die Jungs machten weiter Druck nach vorne und wurden dann
in der 52. Minute mit dem 4:0 belohnt.
Nun wurde der Druck nach vorne zwar nicht eingestellt aber nicht mehr so zwingend nach vorne gespielt. So kam es dann das die Gäste in der 65. Minute noch auf 4:1 verkürzten.
Im großen und ganzen kann Ich nur sagen, das Ich heute ein sehr gutes A-Kreisligaspiel gesehen habe.Und eine starke C1 der DJK Dülmen die sehr gut gekämpft hat und auch gezeigt hat das bei uns Leute ersetzbar sind.D.J.
 
 
 
 
23.02.2010 
 Endlich ist der Schnee weg und die C1 gewinnt.
 
Am heutigen Dienstag konnte die C1 endlich die Spielfreie (Eiszeit) Zeit hinter sich lassen und gegen die C2 der DJK Grün Weiß Nottuln Spielen.
Dieses Spiel war vor drei Wochen wegen Schnee und Eis abgesagt worden.
Und auch am heutigen Tag war der Ascheplatz in Dülmen noch nicht im besten zustand, die spuren der letzten Wochen waren nicht zu übersehen. Aber es konnte gespielt werden.
 
In der ersten Halbzeit merkte man deutlich das es eine langer Winter war, die Spielkultur beim Gastgeber fehlte noch fast komplett (der Wille und Kampf war aber erkennbar).  
So kam es auch in den ersten 35 Min. zu wenigen Tor Möglichkeiten bei der C1, aber auch die Ballsicheren und Spielstarken Nottulner kamen kaum in den Strafraum der Rot-Weißen.
So fand das Spiel eigentlich ausschließlich von 16. zu 16. statt und beide Torhüter hatten einen ruhigen Halbzeit.
 
In der Zweiten Halbzeit wurde das Spiel der C1 immer besser und die Gäste wurden immer mehr vors eigene Tor gedrückt.  
In der 45 Min. fiel nach einem satten Schuss aus 20 Meter dann das 1:0 (der war unhaltbar im Winkel).
Jetzt war der Knoten geplatzt und es wurde ein guter Angriff nach dem Anderen auf das Nottulner Tor gelaufen, nach hinten hin wurde nichts mehr zugelassen.
Das einzige was man kritisieren muss ist der Abschluss.
In der 66. Min wurden die Angriffsbemühungen dann nach einem schönen Spielzug noch mit dem 2:0 belohnt.
 
Wenn man bedenkt was wir für eine Vorbereitung hatten, war das schon keine schlechte Leistung. Und Ich bin der Meinung der Größte auf dem Platz hat heute ein Riesen Spiel gemacht.Klicke hier, um mit der Eingabe von z.B. Text, Bildern, Videos zu beginnen.
 
 
 
 
 
 
 
24.01.2010
 TSC Eintr. Dortmund gewinnt Hallenturnier
 
An diesem Sonntag konnte die Heimische C1, die in zwei Mannschaften aufgeteilt war, nichtüber den Ausgang des Turniers mitreden.
So war die erste Mannschaft in der Gruppe A und verlor direkt ihr Auftaktspiel gegen den BV  Westfalia Wickede. Im zweiten Spiel lief es dann etwas besser, so konnte sie sich gegen die DJK TuS Hordel durchsetzten und mit einem Sieg drei Punkte auf ihr Konto schreiben.
Dabei blieb es aber, denn das letzten Vorrunden Spiel gegen den TSC Eintr. Dortmund wurde verloren.
 
Bei der zweiten Mannschaft die in der Gruppe B spielte, lief es auch nicht besser.
So wurde auch das Auftaktspiel gegen SG Preußen Gladbeck verloren.
Im zweiten Spiel konnte man dann gegen den SV Grefrath/Bor. Oedt einen Sieg einfahren.
Und wie auch bei der ersten Mannschaft wurde das letzte Vorrunden Spiel gegen den SV Wanne 11 verloren.
 
Nach der Vorrunde standen also die vier Mannschaften für die zwei Halbfinale fest.
Wobei sich im ersten Halbfinale der SV Grefrath/Bor. Oedt gegen den BV Westfalia Wickede
den Einzug ins Finale sicherte.
Und im zweiten Halbfinale sicherten sich der TSC Eintr. Dortmund mit einem Sieg über den SV Wanne den Einzug ins Finale.
 
Das Spiel um Platzt 3 entschied der SV Wanne 11 für sich.
 
In einem bis zur letzten sekunde spannenden Endspiel konnte sich der TSC Eintr. Dortmund mit 1:0 gegen den SV Grefrath/Bor. Oedt den Turniersieg sichern.
 
An diesem Sonntag sah man in Dülmen sehr guten und vor allem fairen Junioren-Fußball.
Und an dieser stelle mal ein dank an die Angereisten Mannschaften und vor allem an die Turnierleitung für die gute Planung und den reibungslosen Ablauf.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!